Sonntag, 6. März 2011

So nähe ich meine Spider-Blöcke

Habe mal Bilder von den einzelnen Schritten gemacht, wie ich meine Spider-Blöcke nähe.
Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.
Das Muster/Vorlage gibt es hier: http://www.quilterscache.com/E/EasySpiderWebBlock.html
Ich fange immer mit der hellen Mitte an. Dafür habe ich mir eine Schablone mit NZ gemacht und auf der Stoffrückseite vom hellem Stoff ganz dicht die Mitten aufgemalt.



Nun knicke ich mir die Vorlage so ...


...lege sie so auf die zuvor ausgeschnittene Mitte ...


und stecke Vorlage und Stoff mit 3 Nadel zusammen, damit ist die Mitte ausreichend fixiert.


Nun folgt der erste Stoffstreifen, den mit Stecknadeln fixieren und vor dem Nähen 2 der 3 Nadeln von der Mitte rausnehmen.


Die eine Nadel im hellem Stoff lasse ich so lange stecken, bis die Streifen da angenäht werden. Die Stichlänge sollte sehr klein sein ( bei meiner Pfaff 1,5 ), dann läßt sich später das Papier sehr einfach entfernen. Auch wichtig: die Nahtenden immer mit Rückstichen sichern. Die Nähte immer gut ausstreichen.


Nun knicke ich die Vorlage entlang der Linie ...


und schneide den Streifen passend mit NZ zu ...


und auch die Seiten schneide ich etwas großzügig schräg zur Vorlage zu.


Nun den Stoffsteifen schön glatt streichen und mit 2 Nadeln an den Rändern fixieren.


Nun den nächsten Stoffstreifen anlegen und feststecken und vor dem Nähen die beiden unteren Nadeln rausnehmen.


Alle weiteren Stoffstreifen genau so verarbeiten ...


bis die Blockhälfte so aussieht.


Eine 2te Blockhälfte nähen und beide Teile bügeln.


Nun ringsum sauber mit NZ zuschneiden und die 4 Spitzen mit je einer Nadel fixieren.


Mit einer Stecknadel genau den Eckpunkt durchstechen ...


das 2te Teil rechts auf rechts auflegen und auch durchstechen.


So mache ich das an 3 Punkten, linke und rechte Spitze und in der Mitte. Dann stecke ich noch 2 Nadeln auf die Nahtlinie und kontrolliere so, ob sie genau übereinander liegen. Diese 5 Nadeln lasse ich so lange drin, bis ...


ich die Nadeln zum Nähen gesteckt habe, erst danach entferne die 5 Nadeln und nähe entlang der Linie ...


und so sieht der fertige Block aus ... die Spitzen von den hellen Mitten treffen sauber aufeinander.

Es können auch schmalere Streifen und Webkanten vernäht werden ... wie's gerade gefällt ;-))) Das Papier auf der Rückseite lasse ich solange dran, bis 2 Blockreihen zusammengenäht sind. Dann kann man das Papier von der 1ten Reihe entfernen. Wenn die 3te Blockreihe dran ist, entfernt man das Papier aus der 2ten Reihe u.s.w.
So, nun viel Spaß mit den Spider-Blöcken!
Liebe Grüße, Marlies